Freitag, 15. Januar 2010

....Katze müsste Frau sein♥

Also diese Bilder sind nicht gestellt!! Gar nicht!! Unser (fast neuer) "Deko"-Kater Sir Henry hat eine merkwürdige Art nach Futter zu betteln...sehr lustig!
Er stellt sich Jedem der in die Küche kommt, mutig in den Weg (und es passiert nicht selten, das Frau über dieses fellige Wesen...stolpert...fliegt...*uff*) und schmeißt sich mit einem knarzenden "Mau" auf den Rücken...und so verharrt er dann...und es kann auch Minuten dauern...okay für ihn gefühlte Stunden....bis es endlich Futter gibt!
Dieses Schauspiel findet in unserer Küche mehrmals am Tag statt...er ist sehr verfressen...*seufz*...wie man sieht!



...nach dem Fressen geht es am Allerliebsten und verbotender Weise, in das Bett des Lütten...Wenn jemand jetzt schreit, "...erzieh dieses Katzentier doch einfach!" Keine Chance...! Ich habe es versucht....*seufz*
Und wenn er dann sein edles Haupt auf´s Kissen gelegt hat, schnarcht er!! Dieser Kater schnarcht...richtig...laut. Und nichts...aber auch gar NICHTS läßt ihn aufschrecken!! Das ganze Kinderzimmer, samt Bewohner und auch gerne Besucherkinder, tobt um diesen Kater herum...Nix...der schläft!! Und er ist nicht taub...hab ich schon abchecken lassen...Er ist einfach nur eigen! Und sein sehr gelebtes Motto ist, und es ist einem "Sir" Henry wirklich würdig....*Nach dem Fressen ist immer vor dem Fressen....! Mau* :o)



...in diesem Sinne...mache mir mal Sir Henry´s Motto zu Eigen...:o)
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende...♥



 

Edit: Sir Henry und ich bedanken uns sehr für Eure vielen, lieben Kommentare!!
Und ich als Frauchen dieses kaninchenfelltragenden, sehr platzeinnehmenden Deko-Katers habe nix gegen Katzen im Bett...Frau kann sie eh nicht davon abhalten darin zu schlafen...weder über noch unter der Decke ;o).
Aber Henry hat eine Eigenart...also noch eine...er schläft niemals eingerollt, dezent am Fußende...*nnnööö*...er liebt Kopfkissen!! D.h. er schnuselt sich am frühen Morgen, so um 4.00Uhr gerne in die Nähe der Schulter des Bettbesitzers und breitet sich der Länge nach aus...Das Problem ist, wenn er es bei dem Lütten macht, fällt dieser aus dem Bett...irgendwann! So ist er...aber wir geben unseren Deko-Kater nicht mehr her :o).
Ach und es gibt noch mehr schöne Deko-Kater...der Tom zum Beispiel!! Jo, Dein Kater hat richtige Modelqualitäten *ganzbreitgrins*


Kommentare:

  1. ooooooohhhh, klauen komme, wie knuffelig ist der denn? und dieser name :-))) Sir Henry - genial!

    auch ich wünsche dir ein schönes wochenende.

    lg andrea

    AntwortenLöschen
  2. Eine Deko-Kater, wie cool ist das denn :-)?

    AntwortenLöschen
  3. *lach* das ist ja soooo köstlich. Da habt ihr wirklich einen aussergewöhnlichen Kater und einen hübschen dazu.Mach Dir aber Nichts drauss: den erzieht ihr nicht um und das ist auch gut so ;-), denn das macht ihn ja so liebenswert, oder?!
    Liebe Grüsse Tina

    AntwortenLöschen
  4. wie heisst es so schön?
    "Hunde haben Herrchen, Katzen Personal"
    Das kann ich nur bestätigen, denn auch unsere Katze erzieht uns und nicht umgekehrt...
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Alexandra,
    das ist ja nett: Eben habe ich ein Post resp. Gejammer über mein Katertier geschrieben. Schau nur mal hier, was Dich eventuell noch in der Nacht erwarten kann: http://kleinebuntekatze.blogspot.com bzw. von hier aus mein Blog "Großmutters Nähkästchen".
    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein hübsches Kerlchen und der Name erst .... Sir Henry... total passend :) Unsere Katzen lassen sich auch nicht erziehen. Die haben ihren eigenen Kopf aber ich lieb sie so wie sie sind.
    Liebste Grüße Shino

    AntwortenLöschen
  7. Das erinnert mich so an unseren früheren kater! Da musste man auch immer aufpassen, dass man nicht drüber stolpert!
    Ein Löwenfell in klein!

    Sehr süß!

    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    s.

    AntwortenLöschen
  8. Ist der süüüüüß - Katzen sind immer eigen ;)) und gerade deshalb so wunderbar!!!!

    GLG herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  9. Ist das ein schöner Kater!!!
    Wie er so daliegt, kann frau ihm keinen Wunsch abschlagen.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  10. Hatte aus verschiedenen (u.a.Allergie-) Gründen leider bisher nie näher mit Tieren zu tun. Aber Du beschreibst Sir Henry einfach wunderbar. Total beeindruckend, wie ganz und gar eigensinnig er ist. Fast wie ein Teenager. Doll.

    Liebe Grüsse

    Lil

    AntwortenLöschen
  11. Oh ist der hübsch !!!
    ich liebe Katzen :o)

    Was ist er denn für einer ?

    Und zum Deko-Kater : meine Töchter meinen auch immer unsere Maine Coon Flora, sei eine echte ShabbyChic Katze ~ schon alleine farblich
    *lach*

    herzliche Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  12. Grins*kommt mir das vielleicht bekannt vor - vor allem das Schnarchen! Machte mein Kater auch immer und zwar auch am liebsten in meinem Bett!

    GLG Marion

    PS: gerade wegen ihrer Eigenheiten mag ich Katzen so besonders.

    AntwortenLöschen
  13. Das kenn ich irgendwo her ;o) sehr süß!!
    Liebe Grüße von Marina

    AntwortenLöschen
  14. Hihi, so hat jeder seine Eigenart!! Mein einer Kater schnarcht auch, so daß ich ihn nachts mnchmal anstubse, damit er mal kurz aufhört. Und er setzt sich mit einer Trauermiene neben den Futternapf und schaut mich ohne einen Laut ständig herzzerreisend an, wenn er Futter will. Das ist zu lustig!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  15. Ich denke Sir Henry fällt vor lauter Erschöpfung um *grins*
    Wünsch ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  16. Ach ist der süß. So richtig knuffig zum knuddeln. Ja ja die Tierchen und ihre Eigenarten. Aber du kannst deinen Leuten die schreien ausrichten: Katzen kann man nicht erziehen. *lach* Wir sind eh nur Dosenöffner für sie. *lach* Ich sprech aus Erfahrung. Hab selbst drei Stück.

    Liebe Grüße

    Siva

    AntwortenLöschen
  17. Na davon laufen fünf bei mir rum oder soll ich sagen liegen...so süß dein Sir Henry und zu der Sache mit den Kindern und Katze im Bett.Es ist Erwiesen das Kinder die im ständigen Kontakt mit Tieren von klein auf weniger so gar keine Allergien entwickeln!!! nur mal so am Rande.Und in 64 Tagen mußt du mal bei mir auf dem Blog vorbei schauen da kommt bei uns Katzen Nachwuchs und die sehen so aus wie Sir Henry....Grüße und ein schönes Wochenende Nina

    AntwortenLöschen
  18. Jaaa, sowas hab ich auch hier im Haus.
    Und dann strecken sie dir den Bauch entgegen, als wollten sie sagen: hier, schau mal her:
    mein Bauch ist leer!
    Aber gegen Bettbesuche hilft hier noch der Staubsauger,
    also das Geräusch....

    Liebe Grüsse auch an Sir Henry
    Nicole

    AntwortenLöschen
  19. ....echt klasse Euer "King " Henry !!Ihr seit einfach tolle Katzenbesitzer (Frauchen und Herrchen )deswegen fühlt er sich auch so wohl.
    Lieben Gruß sendet Dir Anja

    AntwortenLöschen
  20. Ist der süüüüüüüüüüüüüüüß. Und unheimlich schön.
    Er würde so gut zu unserer grauen Eminenz passen, der ähnliche Verrenkungen macht, wenn er Aufmerksamkeit möchte.
    Diese Schlingel.....

    LG Gela

    AntwortenLöschen
  21. hm, kommt mir irgendwie bekannt vor ...

    schmunzelt die

    Martina Paderkroete:-)

    AntwortenLöschen
  22. Ist der süüüüssss!
    Und wir lieben doch gerade diesen eigenen kopf der Katzen, oder ;-)
    Und der Name ist klasse!
    LG, Jess

    AntwortenLöschen
  23. Ich lach mich krumm! Euer Kater ist die absolute Wucht! Unsere beiden (Nina und Maxwell - er ist quasi auch ein "Brite" wie dein "Sir" ;-)) legen sich zwar ebenfalls manchmal heimtückisch auf unsere menschlichen Trampelpfade, um Futter zu erbeuten, aber nicht in dieser witzigen Pose. Natürich sind UNSERE beiden auch sehr verfressen, vor allem jetzt, wo man als Katze, die auf sich hält, natürlich einen ordentlichen Winterspeck braucht ;o)
    Alles Liebe - und knuddel den Henry bitte mal von mir, Traude

    AntwortenLöschen
  24. Oh wie ist er süß. Auch eine witzige Art um Futter zu betteln. Wir haben auch ein verwöhntes Exemplar zu Hause. Madame möchte ihr Futter immer nachgeschleppt bekommen. Am liebsten geniesst sie auf der Fensterbank. Mein Mann zeigt mir immer einen Vogel.Aber was tut man nicht für die lieben Kleinen. :o)
    Geb dem lieben Henry mal einen Nasenstubser von mir.
    Dir wünsche ich ein Wochenende.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  25. Hach, wie ich solch ein Kaninchenfell liebe! Unser Kater hat auch solches, allerdings in schwarz, grau, weiss, aber wenn er sich so reckt, dann sieht das aus wie Fischfilet.

    Herrlich!

    LG *Svenja*

    AntwortenLöschen
  26. ooooh, wie süss.... obwohl ich allergisch auf Katzenhaare bin, würde ich die Kleine am liebsten kraulen.. ;-)
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  27. Oh, das kommt mir irgendwie sehr bekannt vor, ist euer Sir Henry vielleicht mit unserem Lukas verwandt? Bis auf das Bett (bei uns ist es unter dem Bett von Mir und meinem Mann) könnte mann meinen das wär unsere Katze :-)
    LG SAbine

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Alexandra, jetzt habe ich so gelacht ! Das klingt original nach unserem Kater !!!! Der liegt nämlich auch immer als lebender Teppich überall herum und wartet, dass ihm jemand den dicken Bauch streichelt oder ihn doch bitte endlich vor dem bestimmt ganz bald nahenden Hungertot rettet...Und schnarchen tut er auch wie ein ganzes Sägewerk ! Es ist unglaublich ! Unser Mädchen ist da ganz anders....vornehm, leise, zart.....warum sollte es bei den Katzen anders als bei den Menschen sein ...?!?!?? :-)))
    Dicken Bauchkrauler für Leo Henry und liebste Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  29. Oh deshalb liebe ich Katzen so...sie sind so eigen und einfach unwiderstehlich. :-)
    Toll fotografiert, finde ich bei diesen Rackern auch nicht so einfach.

    GLG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  30. hihi, das ist ja echt ein uriger Kater. Unsere Katze schnarcht übrigens auch, aber so lustig legt sie sich nicht in die Küche um ihr Futter zu bekommen. Toller Kater und super Name:-)
    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Alexandra,
    ich bin eine bis jetzt still genießende Leserin deines Blogs. Aber jetzt muss ich mich doch mal "outen". Ich hätte da nämlich etwas für dich... bei mir im Blog...komm doch mal vorbei!
    Liebe Grüße von Monika

    AntwortenLöschen
  32. Hallo Alexandra,
    ich bin bis jetzt eine still genießende Leserin deines Blogs. Aber jetzt muss ich mich doch mal "outen". Ich hätte da nämlich etwas für dich... bei mir im Blog... komm doch mal vorbei!
    Liebe Grüße von Monika

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Alexandra,

    komm mich doch mal auf meinem Blog besuchen, da steht was für Dich! ;o)

    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  34. dein kater ist ja ein schlingel. habe auch so einen. heisst tassilo wiegt etwa 11.5 kilo. da er noch bis 4 wächst und erst 2.5 jahre alt ist werden wir wohl katzentürchen durch hundetürchen umbauen. denn er kommt nur noch mit mühe hinein. wir alle jahre abgechekt durch den tierarzt.man höre und staune ist gesund .halt ein maine coon. und der suppergau er hat alzheimer....grins denn wenn er die schale mit futter besucht hat kommt er schmusen....dann....mh ..ich habe was vergessen...ach ja fressen...kein witz das macht er soooooooooooooo oft am tag. und wehe es gibt kein futter.dann fliegt der futternapf durch die ganze wohnung.sein bruder ist sportlicher der aportiert pulover.gummistiefel,bh,leintücher ec. das peinliche er holt es aus der nachbarschaft...und wir suchen dann die besitzer und verteilen es wieder.da sie alonso kennen ..macht regelmässig besuche in unserer wohngegend wird uns verzeiht.uff zum glück.grins ja die lieben tiere könnte nicht ohne sie. wünsche dir einen guten tag und deinem kater. grüässli daniela

    AntwortenLöschen
  35. Hihi, Sir Henry gefällt mir ^^

    Ist er ein Ragdoll?? Kann es sein das das ne Eigenart ist von den Fellkugeln?

    Unsere "Miss" Molly legt sich auch gerne so hin das alle über sie stolpern.
    Am liebsten macht sie es übrigens im Dunkeln und das kann echt weh tun! So bin ich vor ein paar Wochen über sie gesprungen (um nicht draufzutreten, da kam doch tatsächlich ein ungnädiges Mauzen von unten) und mit dem großen Zeh gegen den Türrahmen geknallt. Und was macht Madame??? Die liegt seelenruhig da, als wär nix gewesen.

    Das war jetzt eine lange Geschichte! *sorry*

    LG

    Sabina

    AntwortenLöschen