Mittwoch, 26. August 2009

......Sommergäste ♥

...tja, mein Sommergast ist weg...weggeflogen! Aber ich konnte noch ein Bild von diesem seltsamen Gast machen, der alle kleinen Goldfische vertilgt hat... ;o)
Vielleicht ist er ja jetzt in Nachbarsgarten und taucht dort wie verrückt...und ich weiß immer noch nicht welch merkwürdiger Vogel es ist. So soll es manchmal wohl sein.



Aus diesen blühenden Sommergästen, aus meinem Garten, werde ich Kränze binden...




...für Dich! Danke....yeaahh.




Ich wünsche Euch heute einen schönen, sonnigen Tag♥

Kommentare:

  1. Auf diesen Kranz bin ich dann aber gespannt. Hoffentlich zeigst Du ihn hier. Denn eine solche Rispenhortensie habe ich auch im Garten. Vor dem Verblühen wird sie leicht rosa überhaucht, einfach wunderbar!
    Gespannt auf den Kranz grüßt
    tanja

    AntwortenLöschen
  2. ... jaja, es gibt immer was neues in der natur zu entdecken ... ;-)
    ich kenne diesen vogel auch nicht, aber witzig, dass er tauchen geht ;-)
    ... i loooove your polkadot-tapete !!!
    und deine kreativität ist sooo herrlich, wirklich, es sind soo viele talente in den blogs zu sehen und entdecken ...
    hugs mina

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Schätze hast Du im Garten .. ein Kranz daraus ist etwas ganz Besonderes !
    Dein Sommergast am Teich sieht für mich aus wie eine " Ralle " - einzig - die Schnabelfarbe ist etwas " untypisch "..
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen
  4. Welch wundervolle Schätze auf diesem Blog zu finden sind! Vor allem die süssen Stoffherzchen sind einfach zum Verlieben!
    Alles Liebe, Chani
    http://sucre-et-cannelle.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  5. Die armen Goldfischchen.. Aber schon interessant, dass sich dieser Vogel in eurem Teich "eingenistet" hatte.. Wer weiss, vielleicht kommt er mal wieder auf Besuch. ;-)
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  6. Ralle oder Teichhuhn das sind auch meine Vermutungen. Vom Gefieder und der Schnabelfärbung her würde ich sagen, dass es sich um einen Jungvogel handelt, der noch nicht das adulte Aussehen hat, damit er sich noch besser vor möglichen Fressfeinden verstecken kann.

    Schönes Beispiel für den Gefiederwechsel vom Jungvogel zum Altvogel ist das Märchen "Das häßliche Entlein" von Hans Christian Anderson. Wer vermutet schon, dass aus so einem graubraunen, plumpen Etwas mal ein schöner Schwan wird.

    @Alexandra
    Hat der Vogel lange dünne Beine mit langen Zehen?

    LG Doris

    AntwortenLöschen
  7. @ Alexandra
    ich noch mal.Es hat mir keine Ruhe gelassen. Es ist eine junge Teichralle. Teichrallen sind Nestflüchter und recht schnell selbstständig. Daher schwabbelte sie so allein, aber glücklich in Eurem mit lecker Futter angefüllten Teich herum. Jjetzt da er leer ist, zieht sie zum nächsten Teich.

    Schau mal hier, die ist noch etwas jünger als Eure Teichliebhaberin.

    http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/9387893

    Grüsse Doris

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Alexandra,

    na das ist ja eine Frechheit. Erst alle Fischi`s wegfressen und wenn der Teich leer ist, sich aus dem Staub machen. *grins*
    Auf die Kränze bin ich gespannt. Ich liebe selbst ebundene Kränze.

    Einen schönen Abend und LG Katja

    AntwortenLöschen
  9. hiiiii alex !!!!

    ein tolles nascar video von jimmie haste da !!!

    coool

    ganz knuddlige grüße jo

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen Alexandra! Dein Vogel Gast sieht ganz friedlich und zufrieden aus! Die Fischen haben wohl geschmeckt :( Tja...unsere Natur..fressen und gefressen werden! Wünsche Dir einen schönen Sommertag, herzlichst Lisa Libelle

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Alexandra,
    heute hab ich Verwandte von deinem kleinen Haustier gesehen und zwar in einem Stadtteich. Da schwammen so einige von denen zwischen den Enten herum. Aber wie die heißen weiß ich auch nicht. Ich freu mich schon auf die Bilder von den Kränzen. Aber erstmal erfreu dich an ihnen so lange sie blühen.
    LG
    Melanie

    AntwortenLöschen
  12. ... da bist du aber recht gastfreundlich ... ;))
    Deine Kränze werden bestimmt ganz wunderschön!
    GLG, Bea ;))

    AntwortenLöschen