Montag, 5. September 2011

.....so, ich brauch mal Hilfe! ;-)

Gut....ich weiß es sind Quitten....ich weiß sogar, das es höchstwahrscheinlich Birnenquitten sind...und sie wachsen in Massen in unserem Garten. Sehen schrecklich schön aus und der Baum ist soooo voll...das die Äste sich biegen.
Und jaaaaaaaaaahhaaaaaaaa auch gut...ich könnte googeln, was Frau so mit diesen Birnenquitten anstellen kann....könnte ich...tue ich aber nicht, weil ich Euch fragen mag. Wahrscheinlich habt Ihr viel tollere Ideen...Rezepte...whatever...! :-)




Vielleicht könnt Ihr mir ja einfach mal Eure Ideen und Rezepte als Kommentar posten...und ich teste es durch...! :-)

Ich danke Euch jetzt schon einmal...und bin schon schwer gespannt...♥

 



Kommentare:

  1. ...riechen sie auch so herrlich ?????
    Ich persönlich bin ein absoluter Fan von Quittengelee - dazu die Quitten waschen, vierteln und den Saft auskochen - aus dem Saft Gelee herstellen!
    Komme wieder. um zu lesen, was die anderen für Rezepte haben :O)
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. hallo alexandra,

    die sehen aber schon schön aus, unsre haben noch das fell an der schale ;o)

    ich habe letztes jahr die quitten zu likör verarbeitet, das rezept hatte ich von chefkoch.de außerdem habe ich schon oft apfel/quitten/birnen gelee gemacht, da die kids nur quitte nicht mögen.das obst nehme ich zu gleichen teilen, einfach noch ne prise zimt dran und fertig ist ein leckeres gelee.

    lg und viel erfolg, manu

    AntwortenLöschen
  3. Quitten... *mhhh*
    Habe letztes Jahr auch Quitten verarbeitet. Habe alle Quitten ausgekocht und daraus Gelee gemacht und Likör.
    Für den Likör einfach den Saft mit Rum (2:1-Mischung), Zucker (3:1) und verschiedene Gewürze nach Geschmack mischen und dann sofort in Flaschen abfüllen.
    Meine Mama macht immer Quittenbrot. Das ist eine ganz klebrige, süße Angelegenheit.

    Liebe Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenne auch nur Quittengelee und der ist soooooo gut!

    Einen lieben Gruss
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Alexandra,

    Quittengelee könnte ich auch empfehlen oder aber Quittenbrot, ein geschnittenes Konfekt für die Weihnachtszeit, hat meine Oma immer gemacht...;-)

    viel Erfolg und gutes Gelingen mit den Quitten
    wünscht Gabriele

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Quittengelee und keiner hat welche im Garten. Die Nachbarn kennen sie noch nicht einmal. Quittengelee macht richtig viel Arbeit, weil sie so hart sind. Aber es ist jede Mühe wert. Auch habe ich schon Quittenbrot gemacht, eine Art Konfekt-ist mir aber zu süß. Man darf Quitten nicht zu lang am Baum lassen, sonst faulen sie von innen. Liebe Grüße aus dem lieben Land

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Alexandra,

    da bin ich leider wie du, völlig ahnungslos. Also keine große Hilfe für dich, aber googeln kann jeder und hier bekommt man fast immer ganz tolle Rezepte.
    Ich bin gespannt!

    Liebe Grüße Sylke

    AntwortenLöschen
  8. Quittengelee ist ein absolutes Muss. Dann aber auch Quittenkonfitüre oder Quittenpästli. Das Letztere ist wohl sowas wie bei Euch Quittenbrot. Quittengelee darf auch gerne rötlich werden, dazu einfach lange genug einkochen oder einen Spritzer Zitronensaft dazu, ist übrigens auch gut fürs Gelieren. Und wichtig: die gekochte Frucht und abtropfen lassen und den Saft mit Zucker einkochen, auf gar keinen Fall die Früchte ausdrücken. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  9. Ich kann mich den Vorschreibern nur anschliessen, Quittengelee ist sooo lecker. Und wenn man einfach paar Früchte in einer Schale dekoriert, hat man einen wundervollen Duft im Zimmer. Viel Spaß beim Verarbeiten und lg Gretel

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin auch eine Quittengelee-Fan. Aber unbedingt versuchen muß du Quittengelee mit Chillis, ein Traum, einfach ins Quittengelee während des Kochens ganz winzig klein geschnittene Chillis mischen, schmeckt hervorragend zu Käse oder Fondue. Lecker, lecker.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  11. quitten grow wild here and i ususally have loads !!!!!!!!!
    we traditionally mahe a gelly, of course and a hard marmelade - 1kg of halved and stone removed quitten + 1kg sugar boil all together until it's cooked, then process and let it dry out side for some days. it's absolutely delicious to have on bread or eat with a slice of cheese. i'll post pictures and how to on my next post. it might help!!!
    take care,
    Rosa

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Alexandra, ich glaub meine Mama macht ab und zu Quittengele, aber ich weiss leider nicht wie das geht, soll aber sehr lecker schmecken, liebe Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen